Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Messenger, Signal eine Alternative zu WhatsApp?
#1

Messenger 07. Februar 2021


WhatsApp
Bis 08. Februar 2021 sollte man die Zustimmung über die Änderungen der Datenverarbeitung geben, sonst wird man ausgeschlossen von WhatsApp.
Alle Facebook Unternehmen wollen dann ihre Daten zusammenführen für Marketingzwecke.
Neu: Facebook verlängert die Frist zur AGB Zustimmung, bis wann, zur Zeit noch nicht bekannt.


WhatsApp:
WhatsApp hat Ende zu Ende Verschlüsselung der Nachrichten, ausgenommen die Gruppenchats.
WhatsApp speichert die Meta-Daten die da wären:
Wann rufe ich wen an, wie lange, wie oft, von welchem Handy, von welchem Ort, die Größe der Datei, die Handynummer und die Handynummern meiner Kontakte. Alles diese Daten werden auf dem Server gespeichert und für Werbezwecke genutzt.
Wenn man Links verschickt, besteht keine Verschlüsselung mehr, auch wenn Du ein backup Deiner Chats machst, werden alle Deine Chats in der Cloud, bzw in irgend einer Wolke gespeichert und sind jederzeit auslesbar.
Wenn Du den neuen AGB`s zustimmst, dann ist alles für jeden offen, keine Privatsphäre.


Signal:
Der Chef von Signal war Mitbegründer von WhatsApp. Nach der Trennung wurde eine Stiftung gegründet mit den Millionen des Gründers, verwaltet und finanziert von den USA. Signal hat nur einen Server.
Mit Signal kann man Nachrichten senden und empfangen, auch Sprach- und Videoanrufe in bester Qualität.
Signal hat eine Ende zu Ende Verschlüsselung und erhebt keine Metadaten.
Wie benutze ich Signal:
Im App Store Signal messenger kostenlos laden für IOS und Android,
mit Telefonnummer anmelden, Signal möchte auf Kontakte zugreifen , dies bestätigen, dann schickt Signal einen Code, den man eingeben muss. Möchte auch Deine Pin, mit der Du Dein Handy entsperrst, Jetzt siehst Du in der App, wer von Deinen Kontakten diese App schon nutzt.
Man kann den restlichen Kontakten eine Einladung schicken, sich Signal auch zu installieren .
Neben dem Namen kann man ein beliebiges Foto einstellen. Wenn man darauf drückt, öffnen sich die Einstellungen, die da wären:
Freunde einladen,
Darstellung,
Datenschutz ( Lesebestätigung einstellen ),
Mitteilungen,
gekoppelte Geräte,
Datennutzung,
Erweitert,
Hilfe,
Über (Version, Bedingungen und Datenschutz),
An Signal spenden.
Wenn Du auf das Bild oder auf die Anfangsbuchstaben bei Deinen Kontakten klickst, die schon bei Signal sind, kann man in dem folgenden Menü auch Einstellungen vornehmen,
zB.: dass die Nachrichten nach dem Lesen nach einer bestimmten Zeit, mit Balken einzustellen, verschwinden.
Was bei Signal nicht so leicht funktioniert wie bei whatsapp ist die Kontaktübertragung beim Handywechsel. Hier muss man die Kontaktdaten mit einem Stick herunterladen auf den PC und dann auf das neue Handy übertragen.

Rose-Marier Veith



Me
Zitieren
#2

Guten Tag Rosmar,

Das war mal ein interessanter, verständlicher Bericht für die Allgemeinheit. Weiter so! Ich freue mich schon auf die folgenden, denn nur so kann unser Forum die Nutzeraktivitäten aktivieren.

Paulo
Zitieren
#3

guter bericht von rosmar!
hab noch was dazu zu schreiben:

wenn ich mit einem "freund" keinen signalkontakt mehr möchte, kann ich den kontakt nach links schieben und löschen.ich verstehe es so, daß man diesen auch aus der kontaktliste entfernen sollte.

signal kann auch auf dem pc installiert werden, erst recht, wenn man im text zu hemmingwayschen auswüchsen neigt. mit tastatur geht es leichter.
signal von deren homepage runterladen, installieren, starten, auf dem smartphone oben links über gekoppelte geräte neues gerät koppeln, dann auf dem pc angezeigten QR-code einscannen. danach werden alle aktivitäten innerhalb der beiden geräte synchronisiert.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste